Traumafokus - Institut für Neuropsychotherapie

Was ist Traumafokus?

Traumafokus ist eine tiefenpsychologische und körper-orientierte Methode zur Ver-arbeitung von psychischem oder traumatischem Stress. Es er-möglicht eine spontane, unmit-telbare Verarbeitung traumati-scher Belastungen im Gehirn,

Weiterlesen …

Internationale Seminare

Traumafokus Seminare in:

Schweiz:

Karussell Familienzentrum Baden, Seminare siehe ... hier (scrollen)

Brainspotting Switzerland, Seminare in Zürich siehe ... hier

Deutschland:

Milton Erickson Institut Heidelberg, Seminare siehe ... hier (scrollen)

Traumafokus Freiburg (Dr. Duffner), Seminare siehe ... hier (scrollen)

Traumafokus Ukraine (Maryna Malinovska, Chmelnyzkyi) Facebook

Weiterlesen …

Infoabend

Einführung in die Trauma-

und Schmerztherapie

mit Mag. Thomas Weber

am 20. Nov. 2018 (18 - 20 Uhr)

Ort: Praxisgem. Weber, 1080 Wien, Langegasse 67/17

Anmeldung: hier ...

Lernen Sie Traumafokus und Schmerzfokus als Methode zur Verarbeitung von chronischem Schmerz, akutem und traumati-schem Stress kennen.

Weiterlesen …

Das Institut für Neuropsychotherapie wurde 2017 von Thomas Weber gegründet mit dem Ziel, Seminarangebote im Bereich Traumafokus, Schmerzfokus, Audiofokus, Prävention, Migration und anderen neuropsychotherapeutischen Methoden und Ansätze anzubieten. Wir beteiligen uns auch in Forschung und Lehre im Bereich Sucht, chronischer Schmerz und engagieren uns an fortlaufenden Evaluationen unseres Zuganges. 

Nähere Anfragen richten Sie bitte an: info@traumafokus.com

Entwicklung von Traumafokus

Der Begriff »Traumafokus« wurde geprägt von Thomas Weber, dem Leiter des Instituts für Neuropsychotherapie. Traumafokus ist als eine Weiterentwicklung zu verstehen aus den Erkenntnissen von: Focusing (Gendlin), Somatic Experiencing (Levine), Brainspotting (Grand), Pranayama, Schmerzforschung (Melzack & Wall, Engel, Egle et al.), Schmerztherapie (Kröner-Herwig, Frettlöh, Klinger, Nilges), Hypnosystemischen Ansätzen (Schmidt), neurophysiologischer Theorie (Porges, Schore) neurobiologischen Erkenntnissen (Trepel, Hirsch, Hüther, Roth et al.) sowie aus der aktuellen Hirnforschung (Damasio, Bushnell et al.).

Aktuelle internationale Zusammenarbeit

Im Jahre 2013 begann eine voluntäre Zusammenarbeit zwischen dem ehemaligen Brainspotting Master Trainer Thomas Weber und verschiedenen psychiatrischen, psychoanalytischen und psychotherapeutischen Instituionen der Westukraine im heutigen Lemberg (ukrainisch Lviv). Anfang 2017 hat sich die Zusammenarbeit mit Traumafokus weiter vertieft mit Seminaren in Kiev und Chmelnyzkyi an medizinischen Rehabilitationszentren von Kriegssoldaten mit PTBS. Das Interesse und der Bedarf an neuropsychotherapeutischen Traumatherapie Methoden ist unübersehbar groß. Inzwischen sind über 100 Kollegen/innen ausgebildet und das nächste TF Curriculum Curriculum mit über 70 Teilnehmern beginnt Im Herbst 2018. Unser Ziel ist es, ukrainische Kollegen/innen zu Dozenten/innen auszubilden, um im eigenen Land Traumafokus anzubieten und zu verbreiten. 1994 begannen Österreichische Psychotherapeuten unter der Leitung von Prof. Alfred Pritz verschiedene Psychotherapie Schulen in der Ukraine vorzustellen und leisteten enorme Aufbauarbeit in der Psychotherapie, die wir mit modernsten Traumatherapie Methoden fortführen.

Traumafokus wird im deutschsprachigen Raum an verschiedenen Traumainstituten angeboten: Zürich (sitt.ch), Heidelberg (meihei.de), Freiburg (traumafokus-freiburg.de)

Traumafokus und Traumaprävention Seminarangebote

Sie können aus einer breiten Palette von professionellen Fortbildungsangeboten in Neuropsychotherapie und Schmerztherapie auswählen:

 

 

 © 2018   Institut für Neuropsychotherapie Wien